Android-Market wird von Google auf Viren durchsucht

Google durchforstet bereits seit 2011 den Android Market auf der Suche nach bösartigen Apps. Hiroshi Lockheimer, Vice President of Engineering bei Android, schreibt dies im Google Sicherheits-Blog. Der Dienst Bouncer analysiert alle neu eingestellten Apps auf Viren.

Jede App wird zunächst getestet. Dazu wird eine simulierte Android-Umgebung in Googles Cloud-Infrastruktur genutzt. Hier wird dann untersucht, wie sich die App verhält. Verdächtige Apps werden geflaggt und anschließend zur Sicherheit nochmals manuell untersucht. So können Fehler ausgeschlossen werden. Lockheimer sagte gegenüber Techcrunch: "Zwar wird der Eindruck vermittelt, dass Android ein großes Ziel für Malware ist, aber ich glaube nicht, dass es wirklich so ist." Bisher hat es nur sehr wenige Meldungen über infizierte Android-Apps mit nennenswerter Verbreitung gegeben.

Link:

http://googlemobile.blogspot.com/2012/02/android-and-security.html

http://techcrunch.com/2012/02/02/google-adds-a-new-security-layer-to-the-android-market-a-bouncer-if-you-will/


Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo
Newsletter
Ständig auf dem Laufenden mit allen wichtigen News für Web- und Mobile-Entwickler.
→   Jetzt kostenlos bestellen

Top-Thema

Bitte warten...