Real-Time-Texterkennung von ABBYY 18.04.2017, 10:27 Uhr

Sofortige Verwendung von Textinformationen

ABBYY Europe hat eine neue Real-Time Recognition Technologie angekündigt, die eine sofortige Extraktion von Text aus Dokumenten und Objekten, die im Live-Videostream von Smartphones und anderen Mobilgeräten betrachtet werden, erlaubt.
Anwendungen basierend auf dem ABBYY Real-Time Recognition SDK können Text von Objekten, die durch die Kamera eines Mobilgeräts betrachtet werden, erfassen und ihn automatisch in digitale Daten umwandeln. Die Konvertierung erfolgt dabei direkt auf dem Gerät und innerhalb der App. Durch die Integration dieser Technologie werden Mobilanwendungen erheblich komfortabler, indem die oft mühsame manuelle Dateneingabe in die App abgelöst wird. Einmal digitalisiert, können die Daten problemlos in der Anwendung verwendet oder sogar zur weiteren Nutzung an cloudbasierte Systeme gesendet werden. Für den Zugriff auf Informationen muss dabei weder ein Foto gespeichert noch versendet werden, was die Dateneingabe für App Nutzer einfacher und intuitiver macht.
Um dem zunehmenden Bedarf nach schnelleren, jederzeit und überall verfügbaren Dienstleistungen im dynamischen digitalen Umfeld gerecht zu werden, können Unternehmen echtzeitfähige Kundenangebote und Produkte entwickeln, mit denen sich die Datenerfassung und -verarbeitung erheblich beschleunigen lässt. Im Rahmen von Prozessen zur Neukundenaufnahme (Onboarding), wie einer Kontoeröffnung oder eines Kreditantrags, können Informationen aus Ausweisen, Gehaltsabrechnungen und anderen Dokumenten innerhalb von Sekunden erfasst und direkt in Onlineformulare oder Apps zur Kundenregistrierung übernommen werden. Für Self-Service Angebote von Banken oder Versicherungsunternehmen können Mobilanwendungen relevante Transaktionsinformationen, wie Überweisungsdaten (zum Beispiel IBAN) oder Policennummern, schnell extrahieren und sofort verwenden. Die Dateneingabe in Online-Banking-Apps oder Schadensmeldungsformulare wird so effizienter und für den Nutzer noch bequemer. Da keine Fotos auf dem Gerät gespeichert oder in eine Cloud-Umgebung hochgeladen werden, eignet sich diese Technologie hervorragend für Prozesse, bei denen hohe Datensicherheits- und Vertraulichkeitsstandards eingehalten werden müssen.
»Real Time Recognition hat das Potential, Daten in großartige Kundenerlebnisse zu wandeln«, erklärt Dr. Rainer Pausch, Product Group Head für SDK-Produkte bei ABBYY Europe. »Einfach die Kamera von Smartphone oder Tablet auf einen Text richten und herausholen, was man aktuell auf dem Bildschirm sieht – das ist eine äußerst intuitive und akkurate Möglichkeit, Informationen von praktisch jedem beliebigen Hintergrund zu erfassen. Das Eintippen wird durch die unmittelbare Nutzung von extrahierten Text und Reaktion auf dem Gerät ersetzt. Wir sind fest davon überzeugt, dass diese Technologie für ein breites Spektrum von Mobilanwendungen eine bahnbrechende Ergänzung ist.«




Das könnte Sie auch interessieren