Software Asset & Service Management 14.05.2017, 10:45 Uhr

Matrix42 präsentiert neue Version

Mit der neuesten Version seiner Software Asset & Service Management Lösung will Matrix42 neue Maßstäbe in Sachen Anwenderfreundlichkeit setzen. Eine neue Benutzeroberfläche im zukunftsorientierten Material Design stellt bekannte und neue Funktionen in einer neuen, auf Einfachheit und Übersichtlichkeit optimierten Benutzeroberfläche zur Verfügung.
Torsten Boch ist Senior Product Manager bei Matrix42.
»Funktionalität allein reicht nicht. Benutzerfreundlichkeit ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für Software und für uns besonders wichtig. Wir haben uns das Ziel gesetzt, trotz eines komplexen Leistungsumfangs einfach nutzbare Produkte zur Verfügung zu stellen. Wir sind stets in engem Kontakt mit unseren Kunden und können daher deren Feedbacks direkt in unseren Produkten umsetzen«, erklärt Torsten Boch, Senior Product Manager bei Matrix42.

Die neue Version enthält vor allem alle Anwendungsfälle für Incident, Problem und Change Management im Material Design mit der neuen Option Ticket & Service Request Management sowie einer verbesserten Knowledge Base Funktion. Bestandskunden können selbst erstellte Formulare mit einem leistungsfähigen Migrationswerkzeug automatisch und einfach in das neue Oberflächendesign migrieren.

Das Benutzererlebnis des neuen Oberflächendesigns besticht nicht nur mit einer klaren Darstellung aller Informationen, sondern überrascht auch mit vielfältigen Möglichkeiten, Daten zu gruppieren, farblich hervorzuheben sowie Suchfilter spontan als neue Navigationselemente in die Anwendung zu übernehmen – für sich selbst oder das ganze Team.




Das könnte Sie auch interessieren