10.09.2008, 09:19 Uhr

XAMPP auf einem USB-Stick installieren

Sie möchten Ihren persönlichenWebserver immer dabei haben, etwa um Ihre Projekte zu präsentieren? Dann installieren Sie XAMPP doch auf einem USB-Stick.
Sie möchten Ihren persönlichenWebserver immer dabei haben, etwa um Ihre Projekte zu präsentieren? Dann installieren Sie XAMPP doch auf einem USB-Stick.
Damit die Installation portabel bleibt, müssen Sie aber mit ein paar kleinen Einschränkungen leben. Zum Beispiel können Sie Apache nicht als Service installieren. Denn dafür braucht der Server absolute Pfadangaben. Der USB-Stick soll aber unabhängig bleiben.
Da ein USB-Stick in der Regel nicht endlos viel Platz hat, verwenden Sie für die Installation XAMPP-Lite. Dann kommen Sie mit einem 128-MByte-USB-Stick hin. Laden Sie von www.apachefriends.org das selbst extrahierende Archiv und speichern Sie es auf der lokalen Festplatte.
Dann das EXE-File starten und in das Wurzelverzeichnis des USB-Sticks entpacken. Fertig. Sie haben auf dem USB-Stick im Root-Verzeichnis ein Unterverzeichnis namens xampplite. Die Installation schlägt mit rund 85 MByte zu Buche. Da bleibt noch genügend Platz für die Installation einer kleinen Datenbank samt Anwendung auf einem 128er-USB-Stick.
Um XAMPP vom USB-Stick zu starten, öffnen Sie den Ordner xampplite und starten dort xampp_start.exe. Oder Sie verwenden das Control-Panel xampp-control.exe und starten den Server damit. Dann läuft Ihr Server, und Sie können Ihre Site vorführen. Bedenken Sie aber, dass USB-Sticks in den Zugriffszeiten nicht unbedingt schnell sind.
Nehmen Sie also zu Demo-Zwecken nur einen Teil Ihres riesigen Warenbestandsystems mit auf die Reise. Außerdem sollten Sie mit dem Einpflegen neuer Daten vorsichtig sein: Falls Sie zum Beispiel eine Bilderverwaltung vorführen und dabei viele Fotos hochladen möchten, sollten Sie sich einen größeren USB-Stick besorgen. Ist die Demo beendet sollten Sie vor dem Entfernen des USB-Sticks alle Serverprogramme von der Konsole aus beenden. Dazu führen Sie xampp_stop.exe aus. Erst danach sollten Sie den USB-Stick abziehen.




Das könnte Sie auch interessieren