Apple 23.01.2022, 09:23 Uhr

Förderung für 200 Entwickler aus Deutschland

Apple will 200 Entwickler aus Deutschland in sein App Store Foundations Programm aufnehmen und das Programm gleichzeitig auf 29 Länder in Europa ausweiten.
Mit seinem App Store Foundations Programm will Apple Entwicklern zu mehr Erfolg verhelfen.
(Quelle: www.apple.com)
Die für das Programm ausgewählten Entwickler kommen in den Genuss eines maßgeschneiderten Weiterbildungsplans, bei dem sie in Einzel- und Gruppensessions mit führenden Mitarbeitern des App Store eng zusammenarbeiten.
In diesen Sessions lernen sie, ihr Geschäft auszubauen und die Reichweite ihrer Apps zu steigern. Zu den behandelten Schwerpunkten gehören die optimale Nutzung von Apple Technologien und APIs, der Ausbau redaktioneller Inhalte für ein besseres Nutzererlebnis sowie die Optimierung der Präsenz im App Store. Weitere Sessions behandeln Monetarisierung, Marketing und eine Vielzahl weiterer Themen.
Auch nachdem die Teilnahme am Programm beendet ist, haben die Entwickler:innen weiterhin Zugang zu den Expert:innen von Apple, so dass sie im Laufe der Zeit kontinuierlich lernen und ihre Apps verbessern können, während sie von der weltweiten Präsenz und der hohen Anwenderbasis des App Store profitieren. Außerdem werden die Entwickler:innen Teil eines Alumni-Netzwerks, in dem sie von den Erfahrungen anderer lernen können, um ihr Potenzial weiter auszuschöpfen.
»Das Talent und die Kreativität deutscher App-Entwickler:innen zu unterstützen, ist für uns eine Herzensangelegenheit«, sagt Christopher Moser, Senior Director für den App Store bei Apple in Europa.




Das könnte Sie auch interessieren