Parallels Desktop 15 04.11.2019, 10:08 Uhr

Unterstützung für macOS 10.15 Catalina

Parallels unterstützt ab sofort macOS 10.15 Catalina als Host- und Gastbetriebssystem (OS) bei Parallels Desktop 15 für Mac.
Parallels Desktop 15 Control Center auf macOS Catalina.
(Quelle: www.parallels.com )
Dadurch bietet Parallels seinen Nutzern Features für Windows 10 und Mac. Auch Catalina-Nutzer haben durch das Parallels-Update jetzt die Möglichkeit, Windows 10 mit iPad und Apple Pencil über Sidecar zu nutzen. Auch DirectX 11 mit Apple Metal-Leistungsverbesserungen für computergestützte Design- (CAD) und Fertigungsanwendungen (CAM) sowie PC-Spiele sind damit kein Problem mehr. Außerdem können Parallels Desktop 15-Nutzer sich über Apple anmelden, um schnell auf Parallels-Dienste zuzugreifen und vor dem Upgrade auf MacOS Catalina eine MacOS Mojave Virtual Machine (VM) zu erstellen. Damit können User auch alte 32-Bit-Mac-Anwendungen weiterhin ausführen.
»MacOS Catalina bringt Mac-Anwendern erhebliche Vorteile«, sagt Nick Dobrovolskiy, Senior Vice President of Engineering und Support bei Parallels. »Parallels Desktop 15 erweitert Windows 10-Anwendungen um nützliche neue macOS-Catalina-Funktionen. Außerdem wird die Leistung von CAD/CAM- und PC-Spielen verbessert. Benutzer können mit dem Finder auch Dateien, Vorschauen oder Safari-Bilder über Outlook oder Mail in Windows austauschen. Weiterhin vereinfacht es das Ausführen jeder macOS- und Windows-Anwendung auf einem Computer, so dass Nutzer für eine bessere Zusammenarbeit mit jedem System ohne Hardwarewechsel arbeiten können - egal, ob sie einen Mac oder PC verwenden.«



Das könnte Sie auch interessieren