Virtualisieren mit ProMox 19.11.2018, 08:25 Uhr

Akzeptable Performance

ProxMox kombiniert eine leistungsfähige Virtualisierung mit einem komfortablen webbasierten Benutzerinterface.
Desktop-Virtualisierung ist mittlerweile als nützlich anerkannt. Benötigt man ein im Moment nicht nativ installiertes Betriebssystem, so greift man sich über VirtualBox oder ein anderes Programm eine VM. Danach steht ein Computer im Computer zur Verfügung. Dank des Fortschritts im Bereich hardwarebeschleunigter Virtualisierung erreicht man mittlerweile eine mehr als akzeptable Performance.
Dass Virtualisierung auch zur Bereitstellung von Netzwerkinfrastruktur dient, hat man als Normalentwickler nur wenig im Visier. Dies ist insofern schade, als Cloud-Provider wie Microsoft oder Amazon den Gutteil ihrer Maschinen durch Virtualisierung anbieten. Bild 1 zeigt einen Ausschnitt von sehr kleinen virtuellen Maschinen.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar