HPE 03.07.2020, 08:34 Uhr

Neue Cloud Services vorgestellt

Hewlett Packard Enterprise (HPE) hat eine neue Generation von Cloud Services vorgestellt.
Antonio Neri ist President und CEO von Hewlett Packard Enterprise.
(Quelle: www.hpe.com )
Die neuen Cloud Services von HPE GreenLake umfassen Containermanagement, maschinelles Lernen, virtuelle Maschinen, Storage, Rechenleistung, Datensicherung und Netzwerke. Sie unterstützen Anwender bei der Transformation und Modernisierung ihrer Anwendungen und Daten, die nach wie vor zu großen Teilen im eigenen Rechenzentrum, bei Colocation-Anbietern und zunehmend auch am Netzwerkrand laufen.
»Vor dem Hintergrund der aktuellen Marktbedingungen müssen Unternehmen heute mehr denn je ihre Anwendungen und Daten miteinander verbinden und nutzen, um ihr Geschäftsmodell zu transformieren, ihre Mitarbeiter zu unterstützen und ihre Kunden zu bedienen«, sagt Antonio Neri, President und CEO von Hewlett Packard Enterprise. »In der nächsten Phase des Cloud-Marktes benötigen Kunden einen Ansatz, der es ihnen ermöglicht, ihre Anwendungen und Workloads zu modernisieren, auch die am Netzwerkrand und im eigenen Rechenzentrum. HPE ist mit der Bereitstellung eines konsistenten Cloud-Erlebnisses durch die Cloud Services von HPE GreenLake gut aufgestellt und unterstützt seine Kunden, den Wert ihrer Informationen zu heben – unabhängig davon, wo diese entstehen.«
Die neuen HPE GreenLake Cloud Services basieren auf vorintegrierten Bausteinen und sind jetzt in kleinen, mittleren und großen Konfigurationen erhältlich, die den Kunden von der Bestellung bis zum Betrieb in nur 14 Tagen zur Verfügung stehen. Partner und Kunden profitieren von vorkonfigurierten Referenzarchitekturen und Preisen, um den Zeitaufwand für die Bereitstellung von Cloud Services zu verkürzen.


Das könnte Sie auch interessieren