TeamDrive für iOS und Android 24.09.2022, 18:30 Uhr

Neue Version mit universeller App-Unterstützung

Mit der neuen Version kann TeamDrive jetzt mit jeder beliebigen App auf iPhones und iPads sowie mobilen Geräten mit Android genutzt werden.
(Quelle: www.teamdrive.com)
Der Onlinedienst bietet eine lückenlose Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit einer Zero-Knowledge-Architektur. Das bedeutet, dass niemand außer dem Nutzer selbst den Zugangsschlüssel zu den Daten besitzt. Technisch hat TeamDrive die universelle Bereitstellung der Cloud durch die Unterstützung der Dateien-App unter iOS und des DocumentProviders unter Android realisiert. Somit lassen sich auf Smartphones und Tablets Dokumente mit beliebigen Apps bearbeiten und über TeamDrive mit anderen Nutzern austauschen. »Mit der neuen Universal Version können erstmals alle Anwender in Deutschland Daten auf der höchsten Sicherheitsstufe speichern und übermitteln, egal, mit welcher App sie arbeiten«, erklärt TeamDrive-Geschäftsführer Detlef Schmuck die hohe Relevanz des jüngsten Updates.




Das könnte Sie auch interessieren