Serverless Computing mit Now 2.0 05.04.2019, 08:12 Uhr

Unsichtbare Bausteine

Now 2.0 bietet neue Varianten für die Erstellung einer flexiblen Serverless-Architektur.
Serverless ist ein irreführender Begriff. Wie sollen denn Dienste gehostet werden, wenn nicht auf irgendeinem Server? In Wirklichkeit findet man natürlich auch beim Serverless Computing noch Server. Die eigentliche Idee: Man muss sich um Server einfach keine Gedanken mehr machen; sie werden zu einem unsichtbaren Baustein der Infrastruktur.
Man bezeichnet mit Server allerdings auch Anwendungen die einen bestimmten Dienst implementieren. Man spricht beispielsweise von einem HTTP-Server oder einem IMAP-Server. Serverless bedeutet deshalb auch, dass Dienste nicht mehr als dauerhaft laufende Daemons realisiert, sondern als einzelne Funktionen, die lediglich bei Bedarf aufgerufen werden und sonst keine Rechenzeit kosten. Derartige Funktionen nennt man auch oft Lambda – angelehnt an den Begriff aus der funktionalen Programmierung. In diesem Artikel nutze ich ebenfalls den Begriff Lambda, um diesen Grundbaustein der Serverless-Architektur zu bezeichnen.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar