01.02.2009, 08:13 Uhr

APS-Skripts per Mausklick

Viele Webhosting-Provider bieten eine komfortable Skript-Installation per Mausklick (APS). Damit kann man sich eine Menge manueller Arbeit ersparen: Kein Download des gewünschten Skripts und keine langwierige Installationsprozedur mit Eingabe vieler Parameter.
Viele Webhosting-Provider bieten eine komfortable Skript-Installation per Mausklick (APS). Damit kann man sich eine Menge manueller Arbeit ersparen: Kein Download des gewünschten Skripts und keine langwierige Installationsprozedur mit Eingabe vieler Parameter.
Schöner Nebeneffekt des Services: Für die Aktualisierung der Software sorgt ebenfalls der Provider. Man muss sich also nicht um Updates oder Sicherheits-Patches für sein Skript kümmern, der Webhoster sorgt dafür, dass die Software immer auf dem aktuellsten Stand ist.
Immer mehr Provider bieten einen solchen Service, der in Fachkreisen als »Software-as-a-Service (SaaS)« bezeichnet wir, an. In aller Regel handelt es sich dabei um PHP-Applikationen. Dank dem von Parallels gepushten APS-Standard (Application Packaging Standard) können jetzt immer mehr Provider-Kunden ihre Website mit PHP-Perlen wie Serendipity, Postnuke, phpBB, PHProject oder MediaWiki aufrüsten, ohne dafür groß in die Installation und Konfiguration einzusteigen. Und noch ein Vorteil bietet das System: Der Anwender ist stets auf einem aktuellen Stand und auch für das Einspielen der neuesten Sicherheits-Updates sorgt der Provider.
Während einige der großen Hosting-Anbieter auf die Einfachheit von APS setzen, sehen andere auch Nachteile bei diesem Verfahren, nämlich die relativ langen Reaktionszeiten und geringe Einflussmöglichkeiten. Daher setzt beispielsweise der Webhosting-Anbieter UD Media (www.sicheres-webhosting.de) schon seit Jahren auf seinen eigenen Software-Installer, um seinen Kunden die Installation von Software per Mausklick zu ermöglichen. Der Vorteil: Während bei APS nur das von Parallels gepflegte Applikations-Paket zur Verfügung steht, bieten individuelle Installer-Lösungen mehr Flexibilität und erlauben es dem Provider, auch spezielle Kundenwünsche schnell umzusetzen.
Noch einen anderen Weg gehen Provider, die Spezial-Pakete für bestimmte Applikationen anbieten. Hier ist die entsprechende Applikation schon vorinstalliert und die Webspace-Umgebung optimal auf diese Applikation abgestimmt. Insbesondere für die populären CMS-Applikationen Typo3 und Joomla gibt es eine ganze Reihe solcher Angebote. Um die zu finden besuchen Sie am besten die Provider-Datenbank unter www.webhostlist.de und suchen Sie dort unter dem jeweiligen Stichwort passende Angebote heraus.