WordPress 4.7 16.02.2017, 11:35 Uhr

Spannende Features

Die neue Version geht mit einer ganzen Reihe von spannenden Features an den Start.
Durch die neuen Features wird das beliebte CMS in vielen Aspekten noch deutlich weiter verbessert. Vor allem der Business-Bereich profitiert davon, aber auch alle anderen, wie beispielsweise die Entwickler.
Die neue Version ist stark optimiert auf PHP 7 und höher. Obwohl man WordPress auch mit PHP ab 5.2.4 betreiben kann, wird stark davor abgeraten, da dieses sein offizielles End of Life (EOL) erreicht hat. MySQL wird in der Version ab 5.6 oder MariaDB ab 10.0 erwartet. Weiterhin werden HTTPS-­Unterstützung und das Modul mod_rewrite für Apache (oder adäquat für Nginx) benötigt.

Diesen Artikel lesen Sie exklusiv als web & mobile DEVELOPERplus Abonnent

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
- 2 Monate Gratis testen
- Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
- Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
- Webcasts von 30 - 90 Min.
- Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
- Auf jedem Gerät verfügbar