01.02.2009, 08:15 Uhr

Alternative PHP Cache

APC steht für Alternative PHP Cache und ist seit langer Zeit als Pecl-Modul erhältlich. Hinter APC stehen PHP-Größen wie Georg Schlossnagel und der PHP-Erfinder Rasmus Lerdorf.
APC steht für Alternative PHP Cache und ist seit langer Zeit als Pecl-Modul erhältlich. Hinter APC stehen PHP-Größen wie Georg Schlossnagel und der PHP-Erfinder Rasmus Lerdorf.
Seit bekannt wurde, dass APC in der Version 6 von PHP als Standard-Opcode-Cache enthalten sein wird, ist die Popularität des Projektes deutlich gestiegen, was sich auch positiv auf die Häufigkeit neuer Versionen bemerkbar macht. APC ist für alle Plattformen verfügbar unter denen PHP läuft und unterstützt alle momentan verfügbaren Version von PHP, die aktueller sind als 4.3.0. Die Installation geht so:
> phpize
> ./configure --enable-apc
--enable-apcmmap --with-apx
--with-phpconfig=/usr/bin/php-config
> make
> sudo make install
Die so kompilierte Erweiterung apc.so muss anschließend manuell in das Extension-Verzeichnis von PHP kopiert werden. Dies erfolgt am besten anhand der Informationen, die die Ausgabe des phpinfo-Befehls liefert. Ist die Erweiterung in das richtige Verzeichnis kopiert, genügt der folgende Eintrag in die php.ini um die APC zu aktivieren:
extension=apc.so
Anschließend ist ein Neustart des Webservers notwendig, um die Erweiterung zu laden.
Info: ##{"type":"InterRed::Userlink","linktype":"e","linkoffset":0,"ziel_ba_name":"","bid":0,"cid":0,"extern":"http:\/\/pecl.php.net\/package\/APC","fragment":"","t3uid":0,"page":0,"text":"","target":"_blank","alias":"","_match":"","_custom_params":[]}#!



Das könnte Sie auch interessieren