NoSQL für Web-Entwicklung 08.12.2017, 11:07 Uhr

SQL und NoSQL

Wie sich NoSQL-Datenströme in bestehende SQL-Datenbestände einbinden lassen.
Strukturierte Datensätze lassen sich sehr effizient in einem RDBMS wie zum Beispiel einer SQL-Datenbank erfassen und verwalten. Unstrukturierte Daten wie die Messwerte des Accelerators in einer mobilen App oder die Klickströme aus einem Webshop zwingen eine relationale Datenbank schnell in die Knie. Mobile Apps und Web-Anwendungen - insbesondere im Bereich des E-Commerce und Social Media – kommen daher mit konventionellen relationalen Datenbanken auf Basis von SQL nicht mehr aus. Das explosionsartige Wachstum unstrukturierter Daten, die Mehrdimensionalität der Datenstrukturen und die Notwendigkeit, Datenbankabfragen ungeachtet ihrer Komplexität mit möglichst geringen Latenzzeiten und kostengünstig auszuführen, lassen konventionelle RDBMS an ihre Grenzen stoßen.
Eine Antwort auf diese neuen Herausforderungen bietet NoSQL, ein Ansatz, der anstelle starrer Tabellenstrukturen eine flexible Anordnung von Daten vorsieht. Mittlerweile sind die führenden Anbieter von SQL-Datenbanken auf den NoSQL-Zug aufgesprungen.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar