Web-Applikationen für Smart-TV 28.03.2022, 09:48 Uhr

Diverse Komfortfunktionen

Das Tizen SDK unterstützt Entwickler von Web-Apps mit Produkte in das Smart TV-Ökosystem erleichtern.
(Quelle: Hanna)
Bei der App-Entwicklung für seine intelligenten Fernseher setzt Samsung vermehrt auf Cross-Plattform-Technologien. In der letzten Ausgabe der web & mobile DEVELOPER wurde die Einrichtung des Tizen-SDKs, die Aktivierung des Entwicklermodus und die Entwicklung von Applikationen unter Nutzung von .NET vorgestellt. In dieser Ausgabe werden nun Experimente mit Web-Technologien durchgeführt.
Seit der Version 2015 unterstützt Samsung HTML 5 sowie CSS3, im Jahr 2017 erfolgte die Umstellung der JavaScript-Engine von JSC auf das aus dem Mobilbereich bekannte V8. Für Unterstützung spezifischer Aspekte empfiehlt sich der Besuch der URL https://developer.samsung.com/smarttv/develop/specifications/web-engine-specifications.html: Dort finden Sie eine Tabelle, die über die Versionen der Rendering-Engines informiert. HTTP/2 gibt es danach beispielsweise erst seit der Version 2018. Neu ist außerdem Unterstützung für WebRTC – dieser Echtzeit-Kommunikationsstandard steht erst ab der Version 2020 zur Verfügung und wird laut Samsung auch dort nur teilweise unterstützt.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar