Linux 13.05.2018, 08:19 Uhr

Fedora 28 ist ab sofort verfügbar

Fedora 28 umfasst drei verschiedene Editionen, die jeweils für spezielle Anwendungsfälle entwickelt wurden: Fedora 28 Server, Fedora 26 Workstation und Fedora 28 Atomic Host.
Fedora 28 umfasst drei verschiedene Editionen.
Wie alle Editionen basiert auch Fedora 28 auf einem gemeinsamen Satz von Basispaketen und enthält neue sowie erweiterte Funktionen, Leistungsverbesserungen und zahlreiche Bug Fixes.

Das Basispaket von Fedora 28 umfasst aktualisierte Compiler und Sprachen, einschließlich der neuesten Version der GNU Compiler Collection (GCC) 8, Golang 1.10 und Ruby 2.5. Neu in Fedora 28 ist ein modulares Repository, das Software und Updates mit alternativen Versionen aus dem Default Release bereitstellt, so dass Benutzer bestimmte Komponenten mit der Geschwindigkeit aktualisieren können, die ihren Bedürfnissen entspricht.

Zusätzlich gibt es in allen Editionen von Fedora 28 auch Verbesserungen bei der Unterstützung von virtuellen Maschinen, um den Einsatz von Fedora 28 als virtuelle Gast-Maschinen auf anderen Betriebssystemen zu vereinfachen.


Das könnte Sie auch interessieren