Eclipse Foundation 25.07.2021, 11:41 Uhr

IoT und Edge Computing

Die Open-Source-Stiftung Eclipse Foundation hat ihren aktuellen Bericht zur kommerziellen Anwendung von IoT und Edge Computing, die »IoT and Edge Commercial Adoption Survey« für 2021, veröffentlicht.
Die Eclipse Foundation hat ihren aktuellen Bericht zur kommerziellen Anwendung von IoT und Edge Computing veröffentlicht.
(Quelle: www.eclipse.org)
Er basiert auf einer Online-Befragung von mehr als 300 IoT- und Edge-Experten. Die zweite Auflage der jährlichen Umfrage zeigt, dass Unternehmen verstärkt auf Open-Source-Technologien setzen, um die Einführung von IoT- und Edge-Computing-Lösungen zu beschleunigen.
»Unsere Umfrageergebnisse zur Nutzung von IoT- und Edge-Computing-Technologien sprechen eine deutliche Sprache«, sagt Mike Milinkovich, Executive Director der Eclipse Foundation. »Die Akzeptanz in der realen Welt beschleunigt sich in beiden Bereichen, wobei Open Source in einer Reihe von industriellen Anwendungsfällen fest verankert ist.«
Laut dem Report wird die Einführung von IoT-Technologien in der Industrie immer schneller vorangetrieben. 47 Prozent der Befragten setzen derzeit IoT-Lösungen ein und weitere 39 Prozent planen den Einsatz innerhalb der nächsten 12 bis 24 Monate. Auch der Einsatz von Edge Computing nimmt zu. 54 Prozent der Unternehmen nutzen entweder Edge-Computing-Technologien oder planen, diese innerhalb der nächsten 12 Monate einzusetzen. Weitere 30 Prozent haben vor, in den nächsten ein bis zwei Jahren Edge-Implementierungen zu evaluieren. 74 Prozent der Unternehmen beziehen Open Source in ihre Pläne mit ein, was einen Anstieg von 14 Prozent gegenüber der Umfrage von 2019 ergibt. Dies zeigt deutlich, dass die dominierenden IoT- und Edge-Plattformen entweder Open Source sein werden oder darauf basieren.
Der Bericht enthält auch Details zur IoT- und Edge-Akzeptanz nach Branchen und zu den wichtigsten Herausforderungen der kommerziellen Anwender.




Das könnte Sie auch interessieren