Quelle: Shutterstock
Verzeichnishandling via Python 21.09.2021, 07:49 Uhr

Umgang mit Verzeichnissen und Dateien

Das Modul os der Python-Standardbibliothek bringt alles mit, was Sie für das Verzeichnishandling via Python benötigen.
In früheren Beiträgen haben Sie erfahren, wie Sie in Python Dateien anlegen und beschreiben können. Während man für das Bearbeiten von Dateien oft andere Bibliotheken wie zum Beispiel openpyxl zu Hilfe nimmt, können Sie im Python-Code Operationen wie das Auflisten von Elementen, die sich in einem bestimmten Ordner/Verzeichnis befinden, das Kopieren und Verschieben von Dateien, das Analysieren eines Dateipfades und so weiter quasi mit Bordmitteln erledigen. In der Regel kommen Sie sogar mit nur einem Modul der Standardbibliothek aus, dem Modul os. Dessen Funktionalität machen Sie mit der Anweisung import os in Ihren Python-Programmen verfügbar.
Beim Umgang mit Verzeichnissen und Dateien spielen Pfade natürlich immer eine große Rolle. Lassen Sie uns daher als Erstes klären, wie man Pfadangaben im Python-Code korrekt notiert. Diesbezüglich gibt es mehrere Möglichkeiten, im Wesentlichen sind es drei. Nehmen wir als Beispiel eine simple Aufgabe, nämlich einer Variablen einen Pfad als String zuzuweisen. Notiert man beispielsweise den Pfad C:\Users\Walter\Documents auf der rechten Seite der Zuweisung in der Weise, wie man es in einem Windows-System machen würde, resultiert daraus eine Fehlermeldung:

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar