Via Python mit Excel interagieren 10.06.2021, 08:20 Uhr

Zugriffe auf Excel-Objekte

Mit den Bibliotheken pandas und openpyxl können Sie Daten aus einem Excel-Tabellenblatt auslesen und vieles mehr.
(Quelle: Shutterstock)
Programmseitige Zugriffe auf Excel-Objekte sind nicht nur für Data Scientists interessant. Schließlich setzen die meisten großen Firmen Excel ein, zum Beispiel auch für betriebswirtschaftliche Kalkulationen. Daher verwundert es nicht, dass es zu diesem Zweck verschiedene Python-Pakete gibt. Die bekanntesten sind pandas, xlrd und openpyxl. Für die meisten Aufgaben ist pandas gut geeignet. Für spezielle Dinge, die über die üblichen Lese- und Schreiboperationen hinausgehen, ist openpyxl die richtige Wahl. Die xlrd-Bibliothek hat den Nachteil, dass sie aktuell nicht mehr weiterentwickelt wird und nur das XLS-Format unterstützt; XLSX-Excel-Arbeitsmappen oder Excel-Arbeitsmappen, die Makros enthalten (Dateityp .xlsm) lassen sich mit xlrd nicht ansprechen (Bild 1). Hier geht es im Weiteren ausschließlich um die pandas-Bibliothek. Die Bibliothek openpyxl wird Thema eines weiteren Beitrags sein.
Fehler: Der Versuch, mit der open_workbook()-Methode des xlrd-Objekts programmseitig eine Excel-Arbeitsmappe des Typs .xlsx zu öffnen, schlägt fehl (Bild 1)
Quelle: Saumweber

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar