Künstliche Intelligenz 14.08.2022, 11:08 Uhr

EU-Projekt für eine umweltfreundliche Bauindustrie

Auch in der Bauindustrie spielt die Künstliche Intelligenz mittlerweile eine wichtige Rolle, unter anderem wenn es darum geht, die Produktivität zu verbessern und die Sicherheit von Arbeitskräften zu erhöhen.
Forschungsprojekt HumanTech: Zum Auftakt kamen die Beteiligten am 19. und 20. Juli auf dem Campus der TUK zusammen.
(Quelle: www.uni-kl.de)
Darum geht es auch im neuen Forschungsprojekt HumanTech (Human Centered Technologies for a Safer and Greener European Construction Industry), das von der Europäischen Union für drei Jahre mit 1,4 Millionen Euro gefördert wird. Die Technische Universität Kaiserslautern (TUK) ist daran beteiligt, koordiniert wird es am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kaiserslautern.
In Sachen Digitalisierung herrscht in der Branche noch Nachholbedarf. Das neue EU-Projekt soll hier Abhilfe schaffen: Es geht es beispielsweise darum, Mensch und Maschine bei der Arbeit auf der Baustelle besser miteinander zu vernetzen. Dazu sollen etwa digitale Zwillinge zum Einsatz kommen, mit denen die Fachkräfte Roboter in Echtzeit steuern können. Aber auch intelligente Schutz- und Unterstützungsausrüstung spielen in diesem Zusammenhang eine Rolle.




Das könnte Sie auch interessieren