Advantech und Canonical 05.03.2022, 09:58 Uhr

Vorinstallierte Ubuntu-Embedded-Lösungen

Advantech, Anbieter von Embedded-IoT-Lösungen, und Canonical bringen gemeinsam vorinstallierte und zertifizierte Ubuntu-Embedded-Boards und -Systeme für verschiedene Edge-Computing-Anwendungen heraus.
Advantech ist ein Anbieter von Embedded-IoT-Lösungen aus Taiwan.
(Quelle: www.advantech.com)
Der Ubuntu-Herausgeber Canonical zertifiziert Advantech-Produkte und garantiert damit bis zu 10 Jahre Linux-Sicherheit und Updates für Anwender in den Bereichen KI-Robotik, industrielle Fertigung und unternehmenskritische Anwendungen.
Um Sicherheitsverletzungen zu verhindern und die Systemfunktionalität aufrechtzuerhalten, müssen AIoT-Entwickler ihre Geräte mit der neuesten Software auf dem neuesten Stand halten. Zu diesem Zweck haben Canonical und Advantech Ubuntu Core zertifiziert, eine transaktionale Version von Ubuntu, die für IoT-Geräte und eingebettete Systeme entwickelt wurde. Sie bietet sicheren Systemstart, vollständige Festplattenverschlüsselung, sichere Wiederherstellung von Geräten und transaktionale Software-Updates über einen Cloud-basierten CI/CD-Service (Continuous Integration, Continuous Deployment), der die Upgrade-Risiken senkt und die Notwendigkeit von Reparaturen vor Ort reduziert. Canonical bietet kontinuierliche Regressionstests für zertifizierte Hardware während des gesamten Lebenszyklus der Ubuntu-Version. Auf diese Weise werden Sicherheitsupdates für bis zu zehn Jahre mit garantierter Abwärtskompatibilität unterstützt. Ebenso bietet Advantech einen One-Stop-Kundendienst für IoT-Geräte und das von Canonical unterstützte Ubuntu-Betriebssystem.




Das könnte Sie auch interessieren