IBM Studie 27.01.2020, 08:45 Uhr

KI in Deutschland im Aufwärtstrend

Die neue IBM Studie »From Roadblock to Scale: The Global Sprint to AI« zeigt einen Aufwärtstrend bei der Umsetzung von KI-Lösungen in deutschen Unternehmen.
Werkzeuge, Expertise und Daten stellen die größten Hürden dar.
(Quelle: IBM )
Grund dafür sind die sinkenden Eintrittsbarrieren. Für die Studie wurden weltweit 4.500 Führungskräfte in großen Unternehmen befragt, in Deutschland waren es 500 Führungskräfte.
Branchenübergreifend haben deutsche Unternehmen entweder KI-Lösungen bereits implementiert (33 Prozent) oder evaluieren ihre Möglichkeiten mit KI (37 Prozent). Unter den deutschen Befragten geben 33 Prozent die begrenzte KI-Expertise als Hindernis für eine erfolgreiche KI-Einführung in ihrem Unternehmen an. Hürden sind die zunehmende Datenkomplexität und -silos (30 Prozent) sowie fehlende Werkzeugen zur Entwicklung von KI-Modellen (24 Prozent). Für 75 Prozent der Befragten aus Deutschland ist es sehr wichtig oder entscheidend, dass sie darauf vertrauen können, dass die KI-Ergebnisse fair, sicher und zuverlässig sind.



Das könnte Sie auch interessieren