DocuWare 02.07.2018, 07:50 Uhr

Dokumenten-Management aus der Cloud

Mit DocuWare Kinetic Solutions präsentiert DocuWare vorkonfigurierte Workflows für gängige, auf Dokumenten basierenden Geschäftsprozessen.
Jürgen Biffar ist Geschäftsführer von DocuWare.
Die nächste Generation von Content Services zeichnet sich durch eine einfache Implementierung und intuitive Benutzerführung aus. Unternehmen jeder Größe können dadurch schnell produktiv arbeiten. Zunächst kommen DocuWare Kinetic Solutions für Rechnungsverarbeitung und Personalmanagement auf den Markt.

DocuWare Kinetic Solution für Rechnungsverarbeitung automatisiert den kompletten Rechnungsprozess von der Erfassung über die Indexierung, Archivierung, fachlichen Prüfung und Freigabe bis hin zur Buchung im ERP-System. Manuelle Eingriffe werden auf ein Minimum reduziert, Zahlungen beschleunigt und Dokumente sicher archiviert. Das digital durchsuchbare Rechnungsarchiv gewährleistet zudem ein effektives Liquiditätsmanagement.

DocuWare Kinetic Solution für Personalmanagement digitalisiert und organisiert Mitarbeiterdokumente in einem sicheren und einfach durchsuchbaren Archiv. HR-Teams stehen mit der Lösung vorgefertigte digitale Workflows für Bewerbermanagement, Onboarding, Mitarbeiterbeurteilungen, Abwesenheitsanträge und vieles mehr zur Verfügung. Der Fokus kann dadurch stärker auf die Weiterentwicklung der Mitarbeiter gerichtet werden.

Zudem unterstützt ein ausgeklügeltes Rechtesystem Unternehmen bei der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie der HIPAA-Compliance-Anforderungen.

»Wir sehen drei Signale am Markt«, erläutert DocuWare-Geschäftsführer Jürgen Biffar die Einführung der DocuWare Kinetic Solutions. »Erstens steigt die Nachfrage nach Cloud-Services im Verhältnis zu On-Premises-Lösungen aufgrund der finanziellen und organisatorischen Vorteile stärker an und zweitens wird heute eine intuitive Benutzerführung erwartet. Drittens tendieren Unternehmen zunehmend zum Einsatz von Abteilungssystemen beziehungsweise Systemen für einzelne Prozesse. Unternehmenslösungen, die langwierige professionelle Dienstleistungen erfordern, sind weniger gefragt.«



Das könnte Sie auch interessieren