Freie Office-Software 03.02.2020, 08:05 Uhr

LibreOffice 6.4 erhält QR-Code-Generator

Die freie Office-Suite LibreOffice ist nun in Version 6.4 verfügbar. Laut der Document Foundation wurde die Leistung und Kompatibilität mit Microsoft-Office-Dateien verbessert. Eines der neuen Features ist ein QR-Code-Ersteller.
Der LibreOffice QR-Code-Generator ist ein neues Feature der Version 6.4
(Quelle: www.libreoffice.org )
LibreOffice steht ab sofort in Version 6.4 bereit. Die jüngste Ausgabe der freien Büroanwendungs-Suite soll über bessere Leistungswerte verfügen, besonders beim Öffnen und Speichern von umfangreichen TabellenErfolgreicher ohne Excel und Präsentationen. Darüber hinaus sei die Kompatibilität mit Dateiformaten der Programme von Microsoft Office, namentlich .docx, .xlsx und .pptx gewährleistet.
Daneben hat die Entwicklergemeinde der Open-Source-Office-Suite eine Reihe zusätzlicher Funktionen angedeihen lassen. So werden etwa auf der Startseite von LibreOffice die Dokumente mit dem Icon des zugeordneten Programms aufgeführt. Zudem hat die Lösung nun einen QR-Code-Generator (Quick Response) erhalten. Aus allen Applikationen des Bündels, also der Textverarbeitung Writer, der TabellenkalkulationErfolgreicher ohne Excel Calc, dem Präsentationsprorgramm Impress und dem Grafik-Tool Draw, lassen sich so URL in die zweidimensionalen Pixelgebilde verwandeln.
Auch in den einzelnen Programmen haben unter Version 6.4 Neuerungen Einzug gehalten. So lassen sich umfangreiche Calc-Tabellen als eine einzige PDF-Seite exportieren. Dadurch erhalten die User einen Überblick über den gesamten Inhalt, ohne dass dieser auf mehrere Seiten verteilt wird. Daneben können in Impress und Draw nun separate Textboxen zusammengeführt werden. Dies ist nützlich, wenn etwa eine PDF-Datei importiert wird und der Textinhalt auf mehrere Felder aufgeteilt ist.



Das könnte Sie auch interessieren