EGroupware 18.05.2020, 08:06 Uhr

Videokonferenzen und Fernzugriff

Die Collaboration-Lösung EGroupware bietet mit der Integration von Jitsi ein Modul für Video-Konferenzen. Das neue Modul Guacamole stellt einen vollwertigen Home Office Arbeitsplatz über den Zugriff auf den Firmen-PC per Webbrowser zur Verfügung.
EGroupware hat Videokonferenzen und Fernzugriff auf Desktop PCs jetzt integriert.
(Quelle: www.egroupware.org )
Mit Jitsi lassen sich einfach Videokonferenzen mit Kollegen im Hause oder im Home Office sowie mit Externen veranstalten. Über die Statusleiste sehen EGroupware-Anwender, wer online ist. Mit diesen Mitarbeitern lassen sich ad hoc virtuelle Meetings veranstalten. Für andere und Kontakte außerhalb des Groupware-Kreises, die nicht online sind, können aus EGroupware Einladungen verschickt und Konferenztermine vereinbart werden.
Externe erhalten eine E-Mail mit einem Link, über den sie an der Konferenz teilnehmen können. Die Datenverbindung ist verschlüsselt, und solange der Server in Deutschland steht, gibt es keine datenschutzrechtlichen Bedenken. Jitsi läuft im Web-Browser. Parallel zur Videokonferenz lassen sich andere EGroupware-Module für Chat, Dokumentenaustausch und Bearbeitung (Collabora Online) et cetera einsetzen.
Mit Guacamole lassen sich aufwändige Applikationen auf den Browser schwächerer PCs übertragen und dort verwenden. Damit entfallen auch Lizenzkosten-Fragen für Fachanwendungen auf lokalen PCs im Home-Office. Es geht also um mehr als ScreenSharing oder Fernwartung wie bei TeamViewer, sondern um einen vollwertigen Zugriff auf Desktop-PCs wie bei Citrix Virtual Apps oder Parallels RAS. Es obliegt dabei den Administratoren festzulegen, welche Anwender auf welche Desktops Zugriff bekommen sollen und welche Sicherheitslevel, zum Beispiel Zwei-Faktor-Authentifizierung, dafür erforderlich sind.



Das könnte Sie auch interessieren