Quelle: Foto: Shutterstock / foxaon1987
Kotlin und Go als Alternativen zu Java 04.02.2021, 11:07 Uhr

Leistungsstarke Java-Alternativen

Wie ein Schiff ohne Kapitän segelt die Java-Gemeinde in eine ungewisse Zukunft.
Aktuelle Umfragen zeigen eindeutig: Die Unzufriedenheit der Anwendungsentwickler mit Oracles Java-Strategie sitzt tief und befeuert die Migration zu JDK-Alternativen. Mit Kotlin und Golang hat Google gleich zwei neue Cloud-fähige Sprachen und leistungsstarke Java-Alternativen im Köcher. Inwiefern ist die eine Sprache besser als eine andere? Brauchen Entwickler doch mehr als nur Java oder kommt man mit einer der Alternativen aus?
Es gab schon immer ein beträchtliches Maß an Kritik von Java von einem großen Teil der Entwicklergemeinde, aber bisher keine richtig guten Alternativen, zumindest nicht ohne den Verzicht auf extreme Portabilität. Zu den größten Kritikpunkten zählen die Weitschweifigkeit von Java, die große Menge an verschmerzbarem Boilerplate-Code und eine lange Stagnation, die sich zum Teil sicherlich auf einzigartige Vorteile der Sprache zurückführen lässt. Die starke Typsicherheit, der ausgereifte Garbage-Collector und die disziplinierte Strukturiertheit haben Java zu ihrem massiven Erfolg bei großen Softwareprojekten verholfen. Wenn man dann noch die inhärente Fähigkeit hinzunimmt, automatische Leistungsoptimierungen durch den berühmten JIT-Compiler durchzuführen, dann hat man eine ziemlich solide Reihe von Gründen, warum sich Java trotz allem durchsetzen konnte.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar