Sequenzielle Datentypen in Python – Strings 16.06.2020, 15:55 Uhr

Liste von Zeichen

Neben Listen und Tupeln zählen auch Strings in Python zu den sequenziellen Datentypen.
In früheren Beiträgen ging es um die sequenziellen Datentypen list und tuple, also um Listen und Tupel (Ausgabe 4/2020, Seiten 94 – 101 und Ausgabe 7/2020, Seiten 110 – 115). Ein Datentyp fehlt noch, und mit diesem werden wir uns nun in diesem Beitrag beschäftigen – Strings. Dass es sich bei dem Datentyp str tatsächlich um einen sequenziellen Datentyp handelt, wird deutlich, wenn man sich einen String als eine Liste von Zeichen vorstellt. Dementsprechend lässt sich ein String beispielsweise mit einer for-Schleife Zeichen für Zeichen durchlaufen. Die for-Schleife des folgenden Listings prüft dabei mit der Methode isdigit(), ob es sich beim jeweils betrachteten Zeichen um eine Ziffer handelt. Ist das der Fall, schreibt sie die Ziffer in einen neuen String, sodass dieser am Ende alle Ziffern enthält, die im ursprünglichen String vorkommen:
 

s = "z12g%6ph9"

nur_ziffern = ""

for zeichen in s:

    if zeichen.isdigit():

        nur_ziffern += zeichen

print(nur_ziffern)

# Ausgabe: 1269

 

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar