Schutz kritischer Infrastrukturen (KRITIS) 15.10.2018, 08:50 Uhr

EnBW und IS4IT kooperieren

Der Energieversorger EnBW und der IT-Spezialist IS4IT bieten unter dem Label Full-KRITIS-Service Behörden und Unternehmen eine zusammen entwickelte Managed-Service-Security-Lösung an.
IS4IT und EnBW bieten Sicherheitsdienstleistungen für den Schutz kritischer Infrastrukturen.
Angriffe auf die IT-Infrastruktur haben sich in den letzten Jahren zu einer Art ‚Landplage‘ entwickelt. »Dringen Hacker in öffentliche Verwaltungen oder Unternehmen bestimmter Branchen ein, kann sich dies gravierend auf das Gemeinwohl auswirken«, weiß Manuel Noe, Bereichsleiter Kritische Infrastrukturen der IS4IT. Dazu zählt er insbesondere die Energie- und Wasserversorgung sowie die Telekommunikations- und die Medienbranche. Aber auch Störungen im Gesundheits-, Finanz- oder Versicherungswesen, im Verkehrssektor und vor allem bei Behörden können die Gesellschaft empfindlich treffen. »Unser Service deckt sämtliche Anforderungen im Bereich sicherer IT-Infrastruktur und -Kommunikation bis hin zu den Endgeräten der Anwender ab«, ergänzt Klaus Frank, verantwortlich für den Full KRITIS Service bei EnBW. Der baden-württembergische Versorger trägt dazu vor allem mit redundanten, TÜV-zertifizierten Rechenzentren, sicheren Netzen sowie der jahrzehntelangen Erfahrung im Betrieb großer und empfindlicher Infrastrukturen bei. Seitens IS4IT kommt das gesamte Spektrum an Managed Security Services zum Einsatz.


Das könnte Sie auch interessieren