MetaDefender for Secure Storage 10.09.2022, 10:54 Uhr

Schutz für Cloud-, On-Premise- und hybride Speichersysteme

Wer sowohl in der Cloud als auch On-Premise speichert, kann auch die Vorzüge der Cloud und des stationären Servers nutzen. Doch wer doppelt speichert, bietet auch doppelte Angriffsfläche für Datenmissbrauch und Fremdzugriffe.
MetaDefender for Secure Storage schützt sowohl Cloud-basierte Speicher- und Kollaborationslösungen als auch Network-Attached-Storage Plattformen vor Cyber-Attacken.
(Quelle: www.prosoft.de)
ProSoft bietet mit MetaDefender for Secure Storage von OPSWAT eine Lösung, die sowohl Cloud-basierte Speicher- und Kollaborationslösungen als auch Network-Attached-Storage Plattformen vor Cyber-Attacken schützt.
Es handelt sich dabei um eine mehrschichtige Cybersecurity-Lösung, die sowohl für Cloud-basierte Speicherlösungen als auch On-Premise-Plattformen geeignet ist. Mit Zero-Day Malware Prevention durch Datei-Desinfektion (Deep CDR), Advanced Threat Protection durch Anti-Malware Multiscanning sowie Schutz vor Datenverlust durch Data Loss Prevention (Proactive DLP) lassen sich Datenverletzungen, Ausfallzeiten und Compliance-Verstöße erfolgreich abwehren.
MetaDefender for Secure Storage bindet die Speicherlösungen führender Hersteller nativ über API an, zeigt den Zustand aller Services im Dashboard, schützt vor Malware, desinfiziert alle Restrisiken wie Zero-Day Schadcode und verhindert den Export vertraulicher und personenbezogener Daten. Für diese Funktionen kombiniert OPSWAT die genannten Leistungen in einer einzigen Lösung und optimiert diese für den Schutz von Cloud- und Dateispeichersystemen wie beispielsweise Amazon (AWS), Microsoft (Azure), Box, Google Drive, Cloudian, und Dell EMC Isilon.




Das könnte Sie auch interessieren