Red Hat 05.03.2018, 10:59 Uhr

Updates für Satellite und CloudForms

Red Hat hat Updates in seinem IT-Management-Portfolio angekündigt, darunter die neuen Versionen von Red Hat Satellite und Red Hat CloudForms. Dadurch soll die Bereitstellung von Cloud-Umgebungen beschleunigt sowie das laufende Infrastrukturmanagement automatisiert und zu vereinfacht werden.
Red Hat Satellite 6.3 und Red Hat CloudForms 4.6 unterstützen Unternehmen bei der Implementierung von IT-Lösungen und -Updates.
Die IT-Infrastruktur wird mit unterschiedlichen Systemen auf physischer Hardware und virtualisierten Umgebungen, Private-Cloud-Implementierungen sowie Public-Cloud-Instanzen immer komplexer. Die heterogene Natur der modernen Unternehmens-IT erfordert oft eine neue Art von Managementlösung, die Skalierbarkeit, Geschwindigkeit und Stabilität verbessert und gleichzeitig einen klaren Überblick über heterogene Infrastrukturen liefert.
Die neuen Versionen von Red Hat Satellite und Red Hat CloudForms unterstützen Unternehmen dabei, diese Anforderungen zu erfüllen und bieten dazu eine optimierte Integration von Red Hat Insights und Red Hat Ansible Tower mit dem Ziel einer weitgehenden Automatisierung des IT-Managements. Die Integration zielt darauf ab, dass Anwender nicht nur kritische Risiken erkennen, sondern auch unternehmensweite Änderungspläne erstellen und automatisch Ansible Playbooks generieren können, um diese Risiken zu beheben. Die Produkterweiterungen sowie die Integration unterstützt Unternehmen dabei, ihre Agilität zu verbessern und die Komplexität von Hybrid-Cloud-Umgebungen zu verringern.
Red Hat Satellite 6.3 ist ab sofort für Kunden mit einer gültigen Subskription von Red Hat Satellite verfügbar. Red Hat CloudForms 4.6 soll in Kürze allgemein verfügbar sein.


Das könnte Sie auch interessieren