Embarcadero 17.09.2022, 18:04 Uhr

Neues Release 11.2 von RAD Studio

Embarcadero hat ein neues Release 11.2 von RAD Studio einschließlich Delphi 11.2 und C++ Builder 11.2 vorgestellt. Die neue Version bringt Verbesserung bei der Benutzerfreundlichkeit, Leistung und Stabilität der Entwicklungsumgebung.
Die neue Version kombiniert die High-DPI-Unterstützung mit Verbesserungen beim Remote-Desktop-Zugriff.
(Quelle: www.embarcadero.com)
Ebenso sind einige wichtige Systemupdates für Entwickler von mobilen Apps mit an Board. Von den Verbesserungen und Optimierungen profitieren die Entwicklungsumgebung, die integrierten Compiler und die Toolchain. Ebenso gibt es Verbesserungen für User Interface-, Runtime-, Datenbank- und weitere Bibliotheken. Die Verbesserungen nutzen sowohl den Entwicklern von Delphi als auch denjenigen, welche mit C++ arbeiten.
RAD Studio 11.2 unterstützt den iOS-Simulator für ARM-basierte Mac-PCs mit M1- oder M2-CPUs. Mobile Apps, welche mit Delphi programmiert wurden, können somit ohne spezielle Hardware virtuell auf verschiedenen Apple-Geräten getestet werden. Android-Entwickler können sich über ein Update auf die neueste Version Android, API-Level 32 freuen und es gibt auch Produktivitätsverbesserungen bei der Arbeit mit dem Debugger für Linux Applikationen. Das neue Release bietet auch Support für Markdown-Dokumente im Editor der Entwicklungsumgebung mit einer direkten HTML-Vorschau.




Das könnte Sie auch interessieren