Bitkom 29.01.2022, 10:17 Uhr

Software treibt das Wachstum

Der IT-Markt laut Bitkom auch 2022 überdurchschnittlich zulegen und seine Bedeutung weiter ausbauen. Die Umsätze überstiegen 2021 erstmals die 100-Milliarden-Euro-Marke und werden nach Bitkom-Berechnungen dieses Jahr um 5,9 Prozent auf 108,6 Milliarden Euro zulegen.
Prognose: Umsatzentwicklung bei Software und IT-Hardware im Jahr 2022.
(Quelle: www.bitcom.org)
Am stärksten wächst das Software-Segment, das besonders durch das Cloud-Geschäft angetrieben wird, mit einem kräftigen Plus von 9 Prozent auf 32,4 Milliarden Euro. Auch der Umsatz mit IT-Hardware legt deutlich zu, um 5,7 Prozent auf 33,2 Milliarden Euro. Das Geschäft mit IT-Services, wozu unter anderem die IT-Beratung gehört, wächst stabil um 3,9 Prozent auf 43 Milliarden Euro. »Das Wachstum in der Informationstechnik spiegelt den Trend zu neuen Arbeitsplatzkonzepten wie Homeoffice und hybrides Arbeiten, die sich in der Pandemie durchgesetzt haben und auch darüber hinaus bestehen werden. Besonders hochwertige Technik steht weit oben auf der Einkaufsliste«, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg.




Das könnte Sie auch interessieren