TeamViewer 19.07.2021, 08:35 Uhr

Unerschlossenes Potenzial

Eine Umfrage im Auftrag von Handelsblatt Research Institute und TeamViewer zeigt: Beschäftigte in Bürojobs (Desk Workers) erwarten, dass Zukunftstechnologien und digitale Megatrends eine hohe Relevanz für den eigenen Beruf haben werden.
Prozentualer Anteil der befragten Arbeitnehmer, die die jeweilige Technologie als sehr/eher wichtig erachten.
(Quelle: www.teamviewer.com)
Beschäftigte in Jobs abseits des Schreibtisches (Deskless Workers) sind seltener dieser Meinung. Laut den Ergebnissen erwarten 71 Prozent der Desk Workers, dass digitale Kommunikationstechnologien und Kollaborationssoftware für ihren Beruf relevant werden. Bei den Deskless Workers vertreten nur 45 Prozent diese Meinung. Ähnlich groß ist der Unterschied bei Cyber Security (79 Prozent, Deskless Workers: 52 Prozent) und Cloud Computing (58 Prozent, Deskless Workers: 32 Prozent).
Auch die Arbeitgeber erwarten eine höhere Relevanz von Themen wie Cyber Security (73 Prozent) und Cloud Computing (58 Prozent) für Bürojobs. Für die Tätigkeiten der Deskless Workers werden diese Technologien und Megatrends als weniger relevant erachtet (Cyber Security 63 Prozent, Cloud Computing 51 Prozent). Die Arbeitgeber scheinen jedoch ein besseres Verständnis davon zu besitzen, welche Bedeutung Technologien wie künstliche Intelligenz und erweiterte Realität zukünftig haben werden.
Georg Beyschlag, Executive Vice President Strategy & Corporate Development bei TeamViewer: »Die Umfrage zeigt, dass es in vielen Unternehmen noch keine genaue Vorstellung davon gibt, wie die Arbeitswelten jenseits der klassischen Bürojobs in die digitale Transformation eingebunden werden können. Es ist für Unternehmen eine der großen Herausforderungen der Zukunft, diese Arbeitsplätze in digitale Prozesse einzubinden, damit auch diese Arbeitnehmer von den Vorteilen der Digitalisierung profitieren können.«



Das könnte Sie auch interessieren