Xelera Suite 16.09.2018, 07:29 Uhr

Schnellere Datenverarbeitung, weniger Energieverbrauch

Im »Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen« zeichnet das Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) Start-ups mit innovativen Geschäftsideen aus, deren Produkte und Dienstleistungen auf moderner Informations- und Kommunikationstechnologie basieren.
Das Start-up Xelera ist Preisträger im »Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen« des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).
Xelera, gegründet im Frühjahr 2018, konnte die Jury mit seiner Software Xelera Suite überzeugen, die kommerzielle Anwendungen im Rechenzentrum sowie in der Cloud beschleunigt und gleichzeitig den Energieverbrauch in Datacentern reduziert. »Die Begutachtung und Auszeichnung durch die Expertenjury ist eine enorme Bestätigung unserer Geschäftsidee«, sagt Felix Winterstein von Xelera. »Zudem erhöht sie das Vertrauen der Kunden in unsere Lösung und bestärkt sie darin, mit uns zusammenzuarbeiten.«

Eine intensive Zusammenarbeit verbindet das Darmstädter Unternehmen bereits mit der Telekom: Xelera ist seit August Teil des Start-up-Programms TechBoost. Mit diesem Programm fördert die Telekom Start-ups mit innovativen, cloudbasierten Geschäftsmodellen.




Das könnte Sie auch interessieren