Firmenübernahme 07.01.2019, 10:24 Uhr

Corel übernimmt Parallels

Corel Corporation hat die Übernahme des Geschäfts von Parallels bekanntgegeben.
Durch die Übernehme von Parallels will Corel seine Position im globalen Softwaremarkt stärken.
Parallels ist ein führendes Unternehmen für betriebssystemübergreifenden Lösungen. Es ist insbesondere dank seines Bestsellers bekannt, der Virtualisierungssoftware Parallels Desktop, unter der Windows auf dem Mac läuft. Corel bietet nun als Teil seines branchenführenden Softwareportfolios die gesamte Produktlinie von Parallels an: Parallels Desktop für Mac, Parallels Toolbox für Windows und Mac, Parallels Access, Parallels Mac Management für Microsoft SCCM und Parallels Remote Application Server (RAS). Finanzielle Einzelheiten wurden nicht bekannt gegeben.
Corel plant bedeutende Investitionen in Parallels und sieht große Wachstumsmöglichkeiten durch die Nutzung gemeinsamer Stärken wie der umfangreichen Kundenstämme, der starken Partnernetzwerke und der weltweit bekannten Marken der beiden Unternehmen.
»Wir freuen uns, die neuen Mitarbeiter von Parallels in der globalen Organisation von Corel willkommen zu heißen. Angefangen bei unseren sich ergänzenden Produktportfolios bis hin zu unseren gemeinsamen Geschäftsmodellen und ‑strategien passen Parallels und Corel hervorragend zusammen. Dank der gemeinsamen Stärke unserer Technologien und Teams sehen wir enorme Möglichkeiten weiteres Wachstum und Erfolg für unsere Geschäftsbereiche und vor allem für unsere Kunden zu erzielen«, sagte Patrick Nichols, CEO von Corel.
»Parallels und Corel teilen eine gemeinsame Vision, Marktführerschaft und Leidenschaft für Innovation. Wir freuen uns darauf, unseren Kunden und Partnern als Teil von Corel mit branchenführender Software zur Seite zu stehen«, so Jack Zubarev, CEO von Parallels.
»Als Teil von Corel reiht sich Parallels zu einem beeindruckenden Portfolio von branchenführenden Marken ein, darunter CorelDRAW, WinZip, ClearSlide und MindManager. Corel, eine der erfolgreichsten Investitionen von Vector, hat sich als außergewöhnliche Plattform für Akquisitionen erwiesen. Wir gratulieren dem Führungsteam von Corel und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit bei der Verwirklichung der nächsten Wachstumsphase«, sagte Rob Amen, Managing Director von Vector Capital.



Das könnte Sie auch interessieren