eco-Branchenmonitor 22.05.2022, 09:18 Uhr

Digitalbranche bleibt auf Wachstumskurs

Trotz Ukraine Krise und verstärkter Inflation sind deren Auswirkungen auf die deutsche Internetwirtschaft im Vergleich zu anderen Branchen begrenzt.
Digitalbranche bleibt trotz drohender konjunkturbedingter Rezession auf Wachstumskurs.
(Quelle: www.eco.de)
Die Wachstumsprognose der Analysten für die Internetwirtschaft bis zum Jahr 2025 bleibt daher grundsätzlich stabil und geht von einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 12,2 Prozent aus.
»Natürlich gehen die anhaltende Inflation sowie die angespannte Lage an den Finanz-, Rohstoff- und Energiemärkten nicht spurlos an unserer Branche vorbei«, sagt eco Vorstandsvorsitzender Oliver Süme. Insbesondere steigende Zinsen sowie Energie- und Produktionskosten setzten auch die Internetwirtschaft zunehmend unter Druck und könnten in manchen Bereichen zu sinkenden Margen führen. »Dennoch sehen wir nach wie vor in allen Segmenten Wachstumstendenzen, die zeigen, dass die Digitalisierung kein kurzfristiger Trend ist, sondern wir weiter in die nachhaltige digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft investieren müssen«, so Süme.




Das könnte Sie auch interessieren