SugarCRM 13.05.2018, 08:11 Uhr

Erweiterte Datenschutz-Funktionen

SugarCRM hat neue Funktionen für sein gesamtes Cloud- und Produkt-Portfolio angekündigt, die es seinen Kunden ermöglichen, Datenschutz-Best Practices zu implementieren.
Rich Green ist Chief Technology Officer bei SugarCRM.
Dadurch können Unternehmen SugarCRM-Produkte guten Gewissens als Schlüsselelement ihrer Strategie für die Einhaltung der DSGVO einsetzen.

»Die Privatsphäre muss als grundlegendes Menschenrecht behandelt werden. Zwar wird durch Technologie enormer Mehrwert geschaffen, aber damit steigt auch das Risiko, eben dieses Recht zu beeinträchtigen. Vertrauen, Sicherheit und Datenschutz sind seit jeher Grundwerte für SugarCRM und die DSGVO rückt diese Konzepte nun noch klarer in den Fokus,« sagt Rich Green, Chief Technology Officer bei SugarCRM. »Die neuesten Releases unserer Produkte und Services werden Sugar-Kunden dabei helfen, Compliance-Anforderungen zu erfüllen und das Vertrauensverhältnis zu ihrer Kundenbasis zu vertiefen. Die DSGVO ist momentan das aktuellste und medienwirksamste Thema in Verbindung mit Datenschutz. Höchstwahrscheinlich werden in zahlreichen Ländern noch weitere Verordnungen und Gesetze erlassen.«

Die neuen Features von SugarCRM stellen sicher, dass Unternehmen für kommende Datenschutz-Verordnungen besser vorbereitet sind.



Das könnte Sie auch interessieren