Das neue ElektroG 2022 03.12.2021, 10:28 Uhr

Erweiterte Rücknahmepflichten

Ab 2022 tritt eine neue Fassung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes in Kraft.
(Quelle: 80243696)
Die Neuerungen basieren auf der EU-Abfallrichtlinie sowie auf dem Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG). Das ElektroG regelt die Inbetriebnahme von neuen Elektro- und Elektronikgeräten sowie die Rücknahme und Entsorgung von Altgeräten. Nach Maßgabe von § 17 ElektroG n.F. sind Vertreiber von Elektro- bzw. Elektronikgeräten – also Unternehmen, die solche Geräte anbieten oder auf dem Markt bereitstellen – mit einer für diese Waren vorgesehenen Verkaufsfläche von mindestens 400 Quadratmetern verpflichtet,
  • bei der Abgabe eines neuen Elektro- oder Elektronikgerätes an einen Endnutzer ein Altgerät des Endnutzers der gleichen Geräteart, das im Wesentlichen die gleichen Funktionen wie das neue Gerät erfüllt, am Ort der Abgabe oder in unmittelbarer Nähe hierzu unentgeltlich zurückzunehmen (so genannte 1:1-Regel) und
  • auf Verlangen des Endnutzers Altgeräte, die in keiner äußeren Abmessung größer als 25 cm sind, im Einzelhandelsgeschäft oder in unmittelbarer Nähe hierzu unentgeltlich zurückzunehmen; die Rücknahme darf nicht an den Kauf eines Elektro- oder Elektronikgerätes geknüpft werden und ist auf drei Altgeräte pro Geräteart beschränkt.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar