Zentrale in Düsseldorf 25.11.2022, 15:48 Uhr

Huawei legt das Europageschäft zusammen

Der chinesische TK-Konzern Huawei legt seine Regionalorganisationen in Europa zusammen. Die neue Zentrale wird in Düsseldorf angesiedelt.
(Quelle: Shutterstock/Rad K)
Huawei Technologies organisiert sein Geschäft in Europa neu: Dazu legt der chinesische TK-Konzern Anfang 2023 die Regionalgesellschaften für Westeuropa und Nord-/Osteuropa in einer neuen Europagesellschaft zusammen. Deren Sitz wird in Düsseldorf angesiedelt, wo die Westeuropa-Gesellschaft bereits seit 2008 ihre Zentrale hat. Von dort werden nun 38 Landesgesellschaften mit mehr als 13.000 Mitarbeitern verwaltet.
»Huawei ist seit vielen Jahren mit seiner Deutschland- und seiner Westeuropazentrale in der Hansaallee Düsseldorf zu Hause. Die Weltoffenheit Düsseldorfs, das starke Technologie-Ökosystem und die zentrale Lage in Europa waren entscheidende Faktoren, hier auch die neue Europazentrale anzusiedeln. Wir freuen uns auf dieses neue Kapitel unserer Unternehmensgeschichte in Europa«, sagt Carsten Senz, VP Corporate Communications Huawei Deutschland.




Das könnte Sie auch interessieren