EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) (Teil 5) 04.12.2017, 11:45 Uhr

Pflichten von Unternehmen

Auf datenverarbeitende Unternehmen kommen mit der DSGVO diverse Pflichten zu.
Durch die EU-Datenschutzgrundverordnung werden die Rechte von betroffenen Personen gestärkt. Damit einhergehen diverse Pflichten auf Seiten der datenverarbeitenden Unternehmen. Dazu zählen insbesondere Risikoanalyse, IT-Sicherheit, Dokumentation, Datenschutz-Folgenabschätzung, Bereitstellung von Informationen, Meldepflichten bei Datenschutzverstößen, Bestellung eines Datenschutzbeauftragten, Privacy by design und Privacy by default.
Die letzten beiden Punkte sind in der Form neu durch die DSGVO eingeführt worden. Durch sie werden bereits existierende Grundsätze, wie zum Beispiel Datensparsamkeit oder Datenvermeidung, in konkrete Normen gegossen und so die verantwortlichen Stellen zu noch vorsichtigerem Umgang mit den ihnen anvertrauten Daten gezwungen.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar