E-Sport-Markt 27.11.2022, 10:58 Uhr

Zuschauerzahlen haben sich fast halbiert

Im Vergleich zu den pandemiebedingen Lockdown-Zeiten während 2021 hat sich die Zahl der Europäer, die wöchentlich E-Sport schauen, fast halbiert. Die Zuschauerzahlen liegen dennoch über dem Vor-Pandemie-Niveau.
(Quelle: ISFE)
Die fehlenden Freizeitmöglichkeiten während der Pandemiejahre hatten im E-Sport-Sektor zu deutlich steigenden Nutzer- und Zuschauerzahlen sowie einer höheren Bekanntheit geführt. Nachdem die Beschränkungen größtenteils aufgehoben wurden, hat sich die Zahl der regelmäßigen E-Sport-Nutzer in Europa jedoch fast halbiert. Dies ist ein Ergebnis der E-Sport-Studie »Let's Play! 2022« von Deloitte und die Interactive Software Federation of Europe (ISFE).
»Offenbar hat die Rücknahme der Lockdown-Maßnahmen dazu geführt, dass sich viele Menschen wieder anderen Freizeitbeschäftigungen zugewandt haben«, erklärt Stefan Ludwig, Leiter der deutschen Sport Business Gruppe. »Antworteten 2020 und 2021 noch jeweils 15 Prozent der in Europa Befragten, in den vergangenen sechs Monaten zumindest einmal wöchentlich E-Sport geschaut zu haben, so sagten dies bei der aktuellen Befragung nur noch 8 Prozent. Allerdings sieht man beispielsweise bei den Zuschauerzahlen, dass diese weiterhin oberhalb des Niveaus vor der Pandemie liegen.«




Das könnte Sie auch interessieren