Umgang mit ortsbezogenen Informationen 12.05.2016, 15:50 Uhr

Geo-Informationen

Ortsbezogene Informationen werden nicht erst seit Google Maps immer wichtiger.
Vor zehn Jahren waren Geodaten, Algorithmen und Karten nur etwas für Spezialisten der Geoinformatik. Spätestens durch Google Maps und das Aufkommen von Smartphones mit eingebautem GPS wurde die Verwendung von Geodaten immer einfacher und wichtiger. Inzwischen gibt es eine Vielzahl von kostenlosen Werkzeugen, Produkten, Daten und Karten, die diese Daten für alle einfach im Browser oder Smartphone verfügbar machen. Trotzdem gibt es bei der Speicherung und Verarbeitung von Geo-Informationen einiges zu beachten.
Schon bei der Darstellung des Ortes auf einer Karte oder einer Entfernungsberechnung geht das Chaos aufgrund von unterschiedlichen Formaten und Verfahren los.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar