TÜV-Verband 08.05.2022, 08:26 Uhr

Defizite bei betrieblicher Weiterbildung zu KI

Künstliche Intelligenz (KI) kann in Unternehmen von der Produktion bis zum Vertrieb Prozesse verbessern oder als Grundlage für neue Produkte und Dienstleistungen dienen.
Eine Studie des TÜV-Verbands offenbart Defizite bei betrieblicher Weiterbildung zu KI.
(Quelle: www.tuev-verband.de)
»Künstliche Intelligenz ist für die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft von enormer Bedeutung«, sagt Marc Fliehe, Leiter Digitales und IT-Sicherheit beim TÜV-Verband. »Mit Blick auf die Beschäftigten zeigt sich jedoch dringender Handlungsbedarf.« Zwei von drei Bundesbürger sind der Ansicht, dass die Arbeitnehmer in Deutschland nur schlecht auf die Nutzung Künstlicher Intelligenz im Arbeitsleben vorbereitet sind (66 Prozent). Und 78 Prozent stimmen der Aussage zu, dass Unternehmen beim Thema KI mehr in die Schulung ihrer Mitarbeitenden investieren müssen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsunternehmens Statista im Auftrag des TÜV-Verbands.
Bei KI-Grundkenntnissen beobachtet TÜV-Verband-Experte Fliehe in den Betrieben beträchtliche Defizite. »Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wissen nur diffus, was KI ist und wo sie ihnen begegnet.« Dabei sei KI schon vielfach im Einsatz, wenn auch unbemerkt. »In zahlreichen Systemen arbeiten Algorithmen leise vor sich hin – etwa in der IT-Sicherheit, wo sie Angreifer erkennen und abwehren«, sagt Fliehe. Stärker wahrgenommen werde KI beispielsweise in Fabriken, wo sie die Produktionssteuerung unterstützt. Der KI-Einsatz verspricht in der Fertigung mehr Effizienz und eine stärkere Prozessautomatisierung. Das müsse sich nicht negativ auf die Beschäftigung auswirken, sagt Fliehe: »Für Beschäftigte können sich interessante neue Aufgabenfelder ergeben, weil sie von Routinetätigkeiten entlastet werden.« Die Entwicklung stehe noch am Anfang, vieles sei im Fluss. »Da öffnet sich gerade eine ganz neue Tür für die Unternehmen und die Mitarbeitenden.«




Das könnte Sie auch interessieren