Ada-Lovelace-Projekt 30.10.2022, 09:26 Uhr

25 Jahre Frauenförderung für MINT-Fächer

Mit einem Festakt in der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei in Mainz feierten Vertreter der rheinland-pfälzischen Hochschulen sowie aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft den 25. Geburtstag des Ada-Lovelace-Projekts.
Das Ada-Lovelace-Projekt kann auf eine fünfundzwanzigjährige Erfolgsgeschichte zurückblicken.
(Quelle: www.ada-lovelace.de)
Den festlichen Rahmen nutzten Dr. Denis Alt, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit, und Katharina Binz, Staatsministerin im Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration für herzliche Grußworte. Mit einer Videobotschaft gratulierte ebenfalls Bundesfamilienministerin Lisa Paus dem Projekt. In einer angeregten Podiumsdiskussion wurden anschließend die Erfolge der Vergangenheit und Aufgaben der Zukunft im rheinland-pfälzischen Kompetenzzentrum für Frauen in MINT erörtert.
Das Ada-Lovelace-Projekt wurde vor 25 Jahren in Koblenz auf Initiative des rheinland-pfälzischen Frauenministerium gegründet, um Mädchen und jungen Frauen für MINT zu begeistern. Heute gibt es das ALP an allen Hochschulstandorten in Rheinland-Pfalz, fast 200 Mentorinnen vermitteln Mädchen und jungen Frauen den Spaß an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik und sind so wichtige Rollenvorbilder.




Das könnte Sie auch interessieren