Gesellschaft für Informatik e.V. 16.05.2021, 11:48 Uhr

Pflichtfach Informatik

Als »Meilenstein für die Informatikbildung in Schleswig-Holstein« und als »als großen Schritt in Richtung einer umfassenden Bildung in der digitalen Welt« hat die Gesellschaft für Informatik die Einführung von Informatik als Pflichtfach ab dem Schuljahr 2022/23 begrüßt.
Nur in Mecklenburg-Vorpommern gibt es Informatik-Pflichtunterricht.
(Quelle: www.informatik-monitor.de)
Mit vier Jahreswochenstunden hat Informatik in der Sekundarstufe I dann denselben Unterrichtsumfang wie das Fach Wirtschaft/Politik. Dr. Peer Stechert, Sprecher der Informatiklehrkräfte in Schleswig-Holstein: »Informatikbildung darf kein Privileg sein. In einer digital vernetzten Welt müssen wir sie als festen Bestandteil der Allgemeinbildung etablieren.«
Um genügend Lehrkräfte für die Informatik zu gewinnen, hat die Landesregierung von Schleswig-Holstein eine Weiterbildungsoffensive angekündigt. Ab dem 1. August 2021 sollen so zunächst 75 Lehrkräfte qualifiziert werden. Bislang muss der Unterricht in großem Umfang von nicht speziell dafür aus- oder weitergebildeten Lehrkräften erteilt werden.




Das könnte Sie auch interessieren