Release Management 12.11.2016, 08:17 Uhr

Semantic Versioning

Auch zu Zeiten von Agile, DevOps und Continuous Delivery gehört der klassische Releaseprozess noch lange nicht auf das Altenteil.
Die Einführung agiler Methoden wie Scrum im Software-Entwicklungsprozess veränderte neben dem Vokabular auch den Planungszeitraum zur Auslieferung einer Applikation. So kann man schnell auf den Gedanken kommen, dass das übliche Planungsvorgehen für den Release einer Software obsolet geworden ist.
Der Kunde teilt seine Wünsche mit und der Entwickler setzt diese dann zeitnahe um. Das Ergebnis wiederum wird anschließend durch den Kunden abgenommen, auch wenn man nun von Sprints, Backlogs und Scrum-Mastern spricht anstatt von Abgabetermin, Dokumentation und Projektleitern. Der Zeitraum, bis der Auftraggeber etwas zu sehen bekommt, beträgt nun keine Monate mehr, sondern Wochen. Der zugrunde liegende Prozess ist aber genau das, was seit eh und je getan wurde. Demzufolge gilt es auch weiterhin die alten Probleme zu lösen. Eines davon ist die korrekte Unterscheidung zwischen den einzelnen Artefakten.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar