Online-Audio-Monitor 2021 13.09.2021, 07:39 Uhr

45 Millionen nutzen regelmäßig Online-Audio-Angebote

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hat den Online-Audio-Monitor 2021 veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass 45,3 Mio. ab 14-Jährige in Deutschland regelmäßig Online-Audio-Angebote nutzen.
Regelmäßige Nutzung von Online.Angeboten nach Alter und Geschlecht.
(Quelle: www.bvdw.org)
Damit zählen knapp zwei Drittel der Bevölkerung (64,1 Prozent) zu den regelmäßigen Online-Audio-Nutzerinnen und -Nutzern. Das sind 2,3 Mio. mehr als im Vorjahr, ein Zuwachs um 5,3 Prozent. Jeweils mehr als die Hälfte der Bevölkerung hört bereits gelegentlich Musikstreaming (60,1 Prozent) und Webradio (53,3 Prozent). Podcasts (plus 21,3 Prozent) und Hörbücher bzw. Hörspiele (plus 13,9 Prozent) sind in der Gunst der  Hörer am stärksten gestiegen.
Online-Audio wächst auch in die Breite. Den höchsten Anteil regelmäßiger Online-Audionutzung findet man zwar nach wie vor bei den 14-29-Jährigen (89,3 Prozent). Die größte relative wie absolute Zunahme findet aber in der Altersgruppe 50+ statt (plus 18 Prozent auf 46 Prozent). Damit setzt sich der Trend aus dem vergangenen Jahr fort. Musik ist und bleibt im Mittelpunkt. 89,9 Prozent hören Musik online. Doch geben auch knapp drei Viertel der Nutzer und Nutzerinnen an, Nachrichten über ein Online-Audio-Format zu hören. Bemerkenswert: Auch bei 14- bis 29-Jährigen rangieren Nachrichten auf dem zweiten Platz, direkt hinter Musik (68,5 Prozent).
Am häufigsten wird Online-Audio mittlerweile unterwegs im Auto gehört (63,2 Prozent; plus 8 Prozent). Die Nutzung zu Hause erfolgt vor allem als Begleitung zur Hausarbeit (61,4 Prozent). Besonders beachtenswert bei der Nutzung zu Hause: 36,4 Prozent hören Online-Audio-Inhalte (auch), ohne etwas Anderes nebenbei zu tun.




Das könnte Sie auch interessieren