Digitale Einlasskontrolle 10.05.2020, 11:48 Uhr

Einhaltung der Personenobergrenze im Einzelhandel

In der aktuellen Situation mit COVID-19 stehen viele Unternehmen, besonders Einzelhändler, vor der Herausforderung allgemein verordnete Hygienemaßnahmen einzuhalten.
Das Prinzip der digitalen Einlasskontroll für den Einzelhandel.
(Quelle: www.sim4iot.de )
Maßgeblich dabei ist unter anderem die Sicherstellung, Einhaltung und Kontrolle der Personenobergrenzen in Geschäften abhängig von der Ladenfläche, um den vorgeschriebenen Mindestabstand einhalten zu können und um das Infektionsrisiko zu minieren.
Die von SIM4IOT präsentierte digitale Einlasskontrolle zählt mithilfe eines 3D-Sensors die im Geschäft befindlichen Kunden und gewährleistet somit jederzeit die Einhaltung der maximalen Personenanzahl. Die Limitierung kann individuell pro Ladengröße und/oder neuem Erlass reguliert werden. Der mitgelieferte Monitor zeigt allen Kunden vor dem Ladeneingang und somit vor Betreten des Geschäftes, ob sie sofort eintreten dürfen. Diese Darstellung kann kombiniert auf der Firmen-Webseite oder Smartphone-Applikation mit einer Schnittstelle angezeigt werden und Kunden können Ihren Einkauf im Voraus planen.
Zu Analysezwecken der Einzelhändler bietet das Customer Analytics Dashboard, welches die Frequentierung des Ladengeschäftes grafisch darstellt, zusätzlich eine optimale Kontrolle der Einhaltung der Schutzmaßnahmen.



Das könnte Sie auch interessieren