Nützliches Zubehör für den Raspberry Pi 20.07.2016, 08:21 Uhr

Erweiterungen en masse

Die Basiskomponenten sind beim Single-Board-Computer Raspberry Pi alle auf einem Board, mit Zubehör kann man aber noch einiges mehr herausholen.
Für knapp 40 Euro bringt die aktuelle Version des Minicomputers, der Raspberry Pi 3 Modell B, auf seiner kleinen Platine so einiges an Leistung mit: ein Quadcore ARM Cortex (Broadcom BCM2837) mit 1,2 GHz und 1 GByte RAM. Dazu kommen einige Anschlüsse für die Kommunikation mit der Außenwelt und zum Anschluss von Zubehör. Die Spannungsversorgung des Minicomputers erfolgt über die vorhandene Micro-USB-Buchse mittels 5 V. Für das erste Raspberry-Pi-Modell wurde ein Netzteil mit 700 mA empfohlen, beim aktuellen Rasp­berry Pi 3 sind es schon beachtliche 2,5 A. Dies schafft ein herkömmliches Handy-Ladegerät nicht mehr. Inzwischen gibt es auch ein offizielles Netzteil für den Raspberry Pi mit einer maximalen Leistung von 13 W. Das Netzteil bekommt man für 8 Euro, direkt mit EU-Netzstecker.
Wer langfristig und vor allem zuverlässig mit dem Raspberry Pi arbeiten möchte, sollte nicht beim Netzteil sparen. Zwar funktioniert auch ein Handy-Ladegerät, wer aber eine konstante Spannung möchte, sollte eher zu einem stabilisierten Netzteil greifen.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar