Quelle: Bild: Fotolia / Oleksiy Mark
Data-Center-Infrastruktur-Management (DCIM) 19.12.2017, 11:04 Uhr

IoT im Rechenzentrum

Der Anspruch an die Technik für das Data-Center-Management steigt.
Lösungen für das Data-Center-Infrastruktur-Management (DCIM) helfen, die Probleme der immer komplexer werdenden Technik im Rechenzentrum in den Griff zu bekommen. Der Hauptzweck besteht darin, Downtime zu vermeiden und die Energieeffizienz zu erhöhen – beides ist bares Geld wert. Die Anforderungen an die Überwachung der Data-Center sind massiv gestiegen. Nehmen wir zum Beispiel die Versorgung mit Energien wie Strom und Kühlung. Heute verarbeiten deren Überwachungssysteme rund dreimal so viele Daten wie vor zehn Jahren.
Inzwischen ist DCIM unverzichtbar. Kein Unternehmen hat genügend Personal, um die immer größer werdende Menge an Statusdaten zu verwalten und auszuwerten. Und keines kann es sich leisten, auf die Überwachung zu verzichten und seine Infrastruktur nach dem Break and Fix-Prinzip zu unterhalten – dafür sind die digitalen Fabriken längst zu wichtig geworden fürs Geschäft. Diese sieben Technologietrends bestimmen, wie Rechenzentren künftig mit DCIM überwacht werden.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar